DSG-Liga wird abgebrochen

Info von den DSG-Verantwortlichen:

Werte Betreuer und Funktionäre, ich darf es nun amtlich machen: Die Meisterschaft 2019/20 wird nicht mehr angepfiffen und die bisherigen Ergebnisse werden nicht gewertet.

Das Regelwerk ist eigentlich sehr klar im Hinblick auf die Wertung der bisher absolvierten Spiele. Wenn nicht gegen jeden Gegner 2x gespielt wurde, ist die Meisterschaft nicht zu werten. Unter den Verbänden gibt es zwar diverse kleinere Unterschiede, doch das Regelwerk sieht klar vor, dass der übergeordnete ÖFB hier eine klare Regelung vorgibt, und somit wird einheitlich das dort Beschlossene umgesetzt. Diese Entscheidung haben vermutlich die meisten schon gehört oder gelesen. Somit gibt es keinen Meister, sowie keine Ab- bzw. Aufsteiger in allen Ligen.

Natürlich kann man hier entgegnen, dass wir nicht dem ÖFB unterstehen, das ist richtig, doch aus unserem Regelwerk geht hervor, dass wir bei allen Sachen, die wir nicht anders in den Statuten stehen haben, nach ÖFB-Regelwerk agieren.

Wir sehen uns nicht unbedingt gescheiter als die Herren im ÖFB, die hier mit Sicherheit die Kontakte zu Politik und Experten haben und zudem finden wir dies auch einheitlich für absolut richtig!!! Fußball ist ein Kontaktsport und aufgrund der Corona-Pandemie deshalb auch nicht ausführbar.

Wie wir das mit den Startgeldern regeln, konnten wir heute noch nicht klären, dies wird aber, sobald wir Klarheit haben, an euch weitergegeben.
Ich bitte alle Teams bis allerspätestens 10. Mai uns mitzuteilen, ob sie Teil der DSG-Meisterschaft 2020/21 sind oder nicht. Aktuell werden wir unsere Bemühungen für einen Start rund um den August/September-Wechsel anlegen, aber natürlich ist auch das nicht in Stein gemeißelt.

Zum Schluss kann ich euch nur ersuchen, dass ihr euch alle an die Vorgaben der Regierung haltet und lasst uns hoffen, dass die Forscher bald etwas finden, dass uns eine Rückkehr aufs Grün ermöglicht!!

Bleibt gesund. Sportliche Grüße,
Michael Angerbauer und der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.